Den Witz des Tages gratis abonnieren und täglich in deine Mailbox erhalten!

Aus der Kategorie Chefwitze (1/89)

Hier findest du die besten und lustigsten Chefwitze.

1
Note: 1,57 Bewertungen: 327 Chefwitze

Er fordert von seinen Mitarbeiter mehr als 100 Prozent Leistung und kündigt an, jeden, der seiner Arbeitsmoral nicht entspricht, knallhart zu entlassen.
Als er zur Einführung durch die Büros geführt wird, sieht er einen Mann, der sich lässig an einen Türrahmen lehnt. Um allen anderen Mitarbeiter seine Härte zu beweisen, geht er auf den Mann zu und fragt diesen im strengen Ton: "Wie hoch ist ihr wöchentlicher Lohn?"
Erstaunt antwortet der Mann: "400 Euro die Woche, wieso?"
Der Chef zückt sein Portemonnaie, gibt ihm 800 Euro und schreit ihn an: "Hier ist ihr Gehalt für die nächsten beiden Wochen. Und jetzt sehen Sie zu, dass Sie abhauen und sich hier nie wieder blicken lassen!"
Der Chef ist stolz auf sein unnachgiebiges Eingreifen und freut sich darüber, dass er den Mitarbeitern gezeigt hat, dass Faulheit streng bestraft wird.
Er fragt die Angestellten: "Was hat denn dieser faule Sack hier eigentlich gemacht?"
Mit einem breiten Grinsen im Gesicht sagt einer der Mitarbeiter: "Der hat die Pizza geliefert ..."


Bewerte diesen Witz


Weitere Witze aus der Kategorie Chefwitze

Mehr Lustiges gefällig?

Aus der Kategorie Radio Eriwan

Frage an Radio Eriwan:
"Bei uns in der Arbeit ist einer gefeuert worden, der immer zu spät gekommen ist.
Grund: Er wollte die Produktion sabotieren. Jetzt ist einer entlassen worden, er ist
immer zu früh zur Arbeit gekommen. Bei ihm war Grund 'Verdacht auf Werksspionage'.
Aber warum ist mein Freund Igor jetzt weg, er war immer ganz pünktlich?"
Antwort von Radio Eriwan: "Er hatte eine westliche Uhr..."


Aus der Kategorie Kluge Sprüche

Mark Twain:
Wir erweisen dem Teufel zwar keine Verehrung, denn das wäre taktlos, doch können wir zumindest sein Talent respektieren.


Aus der Kategorie Bei Gericht

"Zugegeben, ich kniete tatsächlich auf der Autobahn. Aber ist damit etwa bewiesen, dass ich betrunken war?" verteidigt sich der Angeklagte.
"Nicht unbedingt", räumt der Richter ein," "aber wie erklären Sie sich Ihren wiederholten Versuch, den Mittelstreifen aufzurollen?"